10 Tipps zum Klamotten ausmisten von Christine Maurer-Rödig. Wie viel Krimskrams haben Sie zu Hause?

Seien Sie mal ehrlich: Wie viel Krimskrams haben Sie zu Hause, dem Sie seit Jahren keine Beachtung mehr geschenkt haben? Wie viel Prozent der Kleidungsstücke, die im Schrank sind, tragen Sie tatsächlich?

Bei unzähligen Kleiderschrank-Check-ups während meiner ­10-jährigen Arbeit als Stylecoach, habe ich festgestellt, dass ca. 90 % der Frauen und ca. 40 % der Männer ca. 80 % zu viel im Schrank haben. Das versperrt den Blick aufs Wesentliche und macht morgens schon schlechte Laune.

So kommt es dann, dass man vor dem 6-türigen, sehr gut gefüllten Schrank steht und sich mit schreckgeweiteten Augen und verzweifelter Stimme rufen hört: »Schaaatz, ich hab‘ gar nichts zum Anziehen!«. Was dazu führt noch mehr zu kaufen, was dazu führt … Das muss ich wohl nicht genauer beschreiben, als bereits geschehen – ein Kreislauf.

Der Schrank »platzt aus allen Nähten« und der Geldbeutel magert immer mehr ab.

Weiterlesen: siehe Link.

Ihr großer Wunsch ist es, einen übersichtlichen Kleiderschrank und nur noch Lieblingsoutfits im Schrank zu haben? Regelmäßiges "ausmisten" der Garderobe und ein Schrank Check durch einen professionellen Style Coach kann helfen.