Für die aktuelle Ausgabe des Weiterbildungsmagazins "Manager Seminare" bin ich Testleserin des Buches "Menschlichkeit rechnet sich" von Stephan Brockhoff und Klaus Panreck. Mit der Überschrift "Führungsprinzip Wertschätzung" kann ich mich bestens identifizieren und bin sehr glücklich darüber, dass es genau dieses Buch ist, das ich rezensieren durfte.

Menschlichkeit ist für die beiden Autoren von einer wertschätzenden und respektvollen, inneren Haltung geprägt, die sich im Umgang mit uns selbst (Selbstbild und Rollenverständnis), im Umgang mit anderen (hier Personalführung) und im unternehmerischen Handeln (Unternehmensführung) äußert. Das Ziel dieser Haltung:ein Gewinn an zufriedenen Mitarbeitern, treuen Kunden und somit auch ein betriebswirtschaftlicher Gewinn.

Stephan Brockhoff und Klaus Panreck rufen Führungskräfte daher zu mehr Transparenz, Vertrauen, gewaltfreier Kommunikation und einem „Handeln zum Wohle aller“. Sie zeigen ihnen einen Weg ohne „Kuschelkurs“ oder manipulative Hintergedanken auf. In dem von Ihnen entwickelten ROI (Return on Invest) der Menschlichkeit, rechnen sie vor, welchen positiven Einfluss Mitarbeiter, die sich dem Unternehmen verbunden fühlen, auf das betriebswirtschaftliche Ergebnis nehmen. Führungskräfte müssen jedoch bereit sein, diesen Weg zusammen mit ihren Mitarbeitern zu gehen. Das impliziert in so mancher Hinsicht ein Umdenken, Mut und das Verlassen der Komfortzone...

 

(Um zum vollständigen Artikel zu gelangen und weitere Rezensionen zum Thema "Wertschätzung" zu lesen, klicken Sie bitte auf den Link "Testgelesen_MM_12_2017" ganz unten.)